CORONA-UPDATE
Aufgrund des Corona-Virus macht die gesamte Veranstaltungsbranche extrem schwere und existenzbedrohende Zeiten durch. Auch ihr benötigt Planungssicherheit, daher hat unser Gründer aktuelle Informationen für Musiker, Besucher, Partner, Clubs zusammenengefasst: › Corona-Update

07.03.2020 - VORRUNDE

Schocken, Stuttgart

Flyer VORRUNDE - 07.03.2020



SPH Music Masters 2020 – Vorrunde (07.03.2020, Schocken, Stuttgart)

Den Anfang machte SEIYUS, ein junger deutschsprachiger Hip-Hop-Künstler, der mit sieben Jahren anfing, Gitarre zu spielen und mit 14 erste tiefgründige Texte schrieb. Seine Songs überzeugen mit Ehrlichkeit und Mut und sollen auch die Leute ansprechen, denen es schlecht geht. Bereits mit seinem ersten Track traf Seiyu das Publikum, im Stuttgarter Schocken mitten ins Herz. Mit seinen mitreißenden Beats, gefühlvollen Melodien und kreativen Texten entstand eine ganz besondere Atmosphäre, die viele mit den Tränen kämpfen ließ. Seine authentische Art verschaffte ihm den ersten Platz im Wettbewerb. 

 

KATAL der zweite Künstler des Abends, ein echter Entertainer, der sich im deutschsprachigen Straßenrap angesiedelt hat, nahm schon an einigen Freestyle Battles teil. Mit seiner unkonventionellen Art machte er sich in der Undergroundszene bereits einen Namen. Sein Soloauftritt brachte richtig Stimmung auf, mit Texten, die eine klare Aussage haben und selbstkreierten Beats, die im Ohr blieben. Katal rundete seine Performance mit einem Freestyle ab und sicherte sich den dritten Platz der Vorrunde.

Laut und wild riss die Trash Metal Band COCKROACH,  die schon seit 1992 zusammenspielt, das Publikum in ihren Bann. Obwohl sie nach Aussage des Frontmans “nur aus Spaß an der Freude” Musik machen, gab es Gänsehautmomente bei den Gitarrensolos, Lachtränen nach Kommentaren der Band und Staunen über die professionelle Bühnenshow. Damit katapultierte sich Cockroach auf den wohlverdienten zweiten Platz.

 

Rockig ging es mit VELA XI weiter, einer jungen Progressive-Rock-Band. Mit seinem ganz besonderen Tanzstil und Sprüngen ins Publikum sorgte der Sänger  für ordentlich Stimmung. Seine zarte Stimme begeisterte ebenso wie seine rockigen Screams. Trotzdem reichte dies nicht für den Einzug der talentierten Band in die nächste Runde aus. 

 

Einen runden und lockeren Abschluss des Abends lieferte  die Deutschrock-Band MORGENGOLD mit verschiedenen Künstlern, die durch ein Studioprojekt zusammengefunden haben. Nach den lauteren Sets  sorgte die  Band mit der angenehmen  Stimme des Frontmans für eine emotional entspannte Stimmung. Obwohl in der Vorrunde der SPH Music Masters nur die ersten drei Künstler/Bands weiterkommen und die Ergebnisse knapp ausfielen, ergatterte  MORGENGOLD, durch ihre besondere Art die Wildcard und sicherten sich somit ihren Platz im Stadtfinale.

Verfasser: Olivia Grün // SPH Music Masters

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

SEIYU 15,67 % 33,33 % 24,50 %
COCKROACH 23,40 % 19,44 % 21,42 %
KATAL 16,11 % 22,22 % 19,17 %
VELA XI 22,30 % 13,89 % 18,09 %
MORGENGOLD 22,52 % 11,11 % 16,81 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer VORRUNDE - 07.03.2020

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event