CORONA-UPDATE
Aufgrund des Corona-Virus macht die gesamte Veranstaltungsbranche extrem schwere und existenzbedrohende Zeiten durch. Auch ihr benötigt Planungssicherheit, daher hat unser Gründer aktuelle Informationen für Musiker, Besucher, Partner, Clubs zusammenengefasst: › Corona-Update

11.10.2019 - REGIO-FINALE

Bärenzwinger, Dresden

Flyer REGIO-FINALE - 11.10.2019



SPH Music Masters 2019 - Regio-Finale (11.10.2019, Bärenzwinger, Dresden)

Erneut in der SPH - Music Masters - Saison 2019 öffnete der Bärenzwinger in Dresden die Tore um gemeinsam mit den sieben antretenden Bands und deren Fans eine fette Party zu feiern.

 

Die Band TICKET TO REASON, von den Fans auch als das „Muse“ von Dresden bezeichnet, eröffnete den Abend. Die vier Jungs lieferten Alternative - Rock mit überwiegend deutschsprachigen Texten und stimmigen Bass- und Gitarrenriffs. Abgerundet durch solide Drumparts und die vielseitige Stimme von Sänger Stephan entsteht hier eine passende Dynamik in der Musik und der Band selbst. In der Gesamtbewertung reichte es am Ende für den vierten Platz – leider nicht genug für den Einzug ins Viertelfinale.

 

Nach kurzer Umbaupause stand jetzt die Band PURITY LAW auf der Bühne. Die vier Jungs aus Ny - Town (Niesky) spielen in klassischer Rock - Band Besetzung. Ihre Musik verpacken sie in rockigen Gitarrenriffs, ergänzt durch einen fetten Drum- und Basssound. Abgerundet wird das ganze mit der passenden Stimme von Frontmann Norbert. Heraus kommt ein kräftiger Hard – Rock Sound mit Einflüssen aus dem Stoner -, Classic - und Grunge - Rock. Alles in Allem bekam das Publikum vom Bärenzwinger eine dem entsprechende Rock n' Roll Show geboten. Leider hat es insgesamt jedoch nicht für die nächste Runde gereicht – Platz sechs!

 

Von Act Nummer drei, AUTMN FALLS, gibt es Oldschool Grunge - / Garage Rock mit englischen Texten auf die Ohren. Das groovige Zusammenspiel, gekennzeichnet durch die einzigartige Stimme des Sängers lässt wirklich jedes Rockerherz höherschlagen. Komplettiert wird das Ganze mit epischen und leidenschaftlich gespielten Gitarrensolos gepaart mit passender Performance vom Gitarristen. Hier hat wirklich jeder Spaß! Am Ende hat es für die Wildcard gereicht – man sieht sich also im Viertelfinale wieder! 

 

Die nächste Band ist WHERE WE WALK! Sie erinnern ja etwas an die Band Kiss in ihrer Anfangszeit. Damit sind die Bühnenoutfits der Gruppe gemeint. Mit weiß bemalten Gesichtern, durch schwarze Striche und Muster individuell gestaltet, und ein passendes einheitliches Outfit begeistern WHERE WE WALK Jury und Publikum. Die Band spielt eine Mischung aus Metal und Melodic Metalcore und lädt mit ihren Songs zur Bewegung ein. Coole Performance, passend abgestimmtes Bühnenoutfit und vielschichtige Gesangparts bescheren erneut den ersten Platz! - Glückwunsch

 

Kurze Umbaupause dann ging es mit RUHELOS weiter. Auf der Bühne zeigen sie, dass sie ganz und gar nicht ruhelos sind. Hier gab es deutschsprachigen Pop - Punk - Rock mit Metaleinflüssen. Die Songs gut durchdacht, unterstützt durch passende Synthesizer – Effekte und eine vielseitig angewendete Stimme des Sängers, luden wirklich jeden zur Bewegung ein. Bei einem der Songs wurde der Schlagzeuger alleine auf der Bühne zurückgelassen um hautnah im Publikum mit den Fans zu pogen und zu rocken! Dem Publikum und der Jury reichte das für den dritten Platz!

 

Als nächstes haben sich TWO MINUTES TO INFINTY auf der Bühne positioniert. Die fünf Musiker haben sich dem Symphonic Rock mit Metaleinflüssen verschrieben. Ihren Songs verleihen sie, wie es sich in diesem Genre gehört, einen epischen, fast mystischen Klang. Ein solider, professioneller und sympathischer Auftritt mit mythischen Melodien und Gesängen entführten Publikum, Fans und Jury in die Welt des symphonic Rock! Zum Schluss hat es leider nicht für ein Weiterkommen gereicht – Platz sieben.

 

Und zu guter Letzt: THE FLAS – das bedeutet so viel wie Bluesrock mit Oldschool und Hardrock Einflüssen. Solide Bass - und Schlagzeugarbeit gespickt mit durchdringenden, epischen Gitarrensoli bescherte der Band, und vor allem dem Gitarristen, fliegende Unterwäsche aus der ersten Reihe des Publikums. Die besondere Stimme der Sängerin Sanna verleiht dem Sound der Band den letzten Feinschliff. Coole Show, cooler Sound, zweiter Platz!

 

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Team des Bärenzwingers, die zahlreichen Besucher. Und natürlich Herzlichen Glückwunsch an alle Bands!

Verfasser: Steffen Jungk // SPH Music Masters

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

WHERE WE WALK 14,46 % 24,32 % 19,39 %
THE FLAS 17,77 % 11,75 % 14,76 %
RUHELOS 15,06 % 13,11 % 14,09 %
TICKET TO REASON 14,16 % 13,93 % 14,05 %
AUTUMN FALLS 13,55 % 14,48 % 14,02 %
PURITY LAW 12,65 % 13,93 % 13,29 %
TWO MIRRORS TO INFINITY 12,35 % 8,47 % 10,41 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer REGIO-FINALE - 11.10.2019

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event