30.03.2019 - STADTFINALE

Lagerhaus, Bremen

Flyer STADTFINALE - 30.03.2019



SPH Music Masters 2019 - Stadtfinale (30.03.2019, Lagerhaus, Bremen)

Was gibt es besseres als eine SPH Show am Wochenende? Richtig! 2 SPH Shows an einem Wochenende. Das Lagerhaus empfängt dieses Wochenende gleich an zwei Abenden Bands aus dem Bremer Umfeld. Ein Wochenende, dass es wirklich in sich hat!

 

Den Start am Samstag Abend legen DUNEGAZER hin. Die Oldenburger Stoner/Psychadelic Rockband hat einen Drang zu interessanter, verspielter und kreativer Musik. Die relativ komplexen Songstrukturen lassen sich mit Nichten dem „Intro-Strophe-Chorus“ Muster zuordnen, dass die Musik dieses Jahrhunderts beherrscht, sondern trotzen nur so vor Freude an der Musik. Geprägt von langen Instrumentalpassagen, Soli und Improvisationen vergeht das Set schneller als gewollt. Authentischen Charakter weißt die Bühnenperformance ebenso auf. Jeder beherrscht sein Instrument auf hohem Niveau und muss sich keinesfalls vor der Konkurrenz verstecken. Ein mehr als gelungener Auftakt des Abends!

 

Weiter geht es mit gute Laune Punk-Pop. LOS TINITOZ erstürmen die Bühne und heizen der Menge ordentlich mit ihrem popigem Punkrock ein. Refrains zum Mitgröhlen. Der gute Laune Punk lässt das eine oder andere tanzende Bein durch den Saal schwingen. Mit maximaler Energie performen die Jungs ihr Set Souverän und mit ersichtlichem Spaß an der Freude. Das Set hat einen durchgehenden Unterhaltungsfaktor und lässt einen oftmals mit einem breiten Grinsen im Publikum stehen. Gute Laune, gute Show, gutes Konzert - LOS TINITOZ überzeugen! 

 

Weiter geht es mit Musik aus dem wilden Westen. THE BOURBON PREACHERS verkörpern Country Rock vom Feinsten. Die Kompositionen vermitteln einen leicht angeschwipsten, dennoch extrem stillvollen Charakter. Der Cowboyhut darf beim Frontmann auf keinen Fall fehlen. Die tiefe, raue Stimme passt wie dafür gemacht auf die Musik. Die Instrumentalfraktion schafft eine schöne Mischung aus antreibender Akustikgitarre, druckvoller E-Gitarre, galoppierendem Schlagzeug und tightem Bass. Auch das Publikum wird problemlos um den Finger gewickelt und unterhalten. Ein verdientes Weiterkommen für THE BOURBON PREACHERS.

 

Nach der Halbzeit geht es weiter mit MAX AND THE GOOFIES. Der Sound spielt hier einen sehr dominierenden Faktor. Sowohl verschiedenste Keyboard Sounds, als auch interessante Gitarreneffekte kommen hier zur Geltung. Die Kompositionen sind sphärischen und gleichzeitig rockig und erinnern and Pop-Rock Größen wie Kings of Leon. Refrains sind eingängig und mitsingbar. Die Instrumente werde allesamt gut gespielt und das Publikum ist ebenso gut im Griff. Eine runde Performance mit Leidenschaft und Feeling. 

 

Als nächstes kommen HIWAY 6 an die Reihe. Die junge Band spielt Poprock vom feinsten. Getrieben von harmonischen Gitarren, erfrischenden Keyboards und Synths und abgerundet mit Gesang, der schnell ins Ohr geht. Die Hooks lassen sich bestens mitsingen, was das laute Publikum auch aus voller Röhre macht. Die Jungs scheinen ersichtlich Spaß zu haben. So auch das Publikum, denn kein Bein kann während der Performance still stehen bleiben. Die Spielfreude ist ersichtlich, die Instrumente werden Souverän beherrscht und Stimmung im Saal steuert auf den Höhepunkt zu. Definitiv sehenswert! 

 

Den Abschluss machen BLACK ADDER. Die Jungs bieten True Metal vom feinsten. Maiden, Priest und auch der ein oder andere Power Metal Einfluss ist erkennbar. Hymnische Refrains, schnelle Riffs und treibende Double Bass am Schlagzeug prägen den Sound. Gitarrensoli dürfen in richtigem Heavy Metal natürlich auch nicht fehlen, um das ganze abzurunden. Die Performance ist authentisch und lässt den Saal beeindruckt zurück. Kaum jemand schafft es, dem Drang nach Headbanging zu Wiederstehen. True Heavy fu***ng Metal - ein runder Abschluss für dieses Stadtfinale. 

Verfasser: Emanuel Knorr // SPH Music Masters

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

THE BOURBON PREACHERS 18,12 % 25,55 % 21,83 %
HIGHWAY SIX 16,11 % 23,68 % 19,89 %
MAX AND THE GOOFIES 16,11 % 20,87 % 18,49 %
BLACK ADDER 17,45 % 12,77 % 15,11 %
DUNEGAZER 16,78 % 8,41 % 12,59 %
LOZ TINITOZ 15,44 % 8,72 % 12,08 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer STADTFINALE - 30.03.2019

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event