13.04.2019 - VORRUNDE

Bambi Galore, Hamburg

Flyer VORRUNDE - 13.04.2019



SPH Music Masters 2019 - Vorrunde (13.04.2019, Bambi Galore, Hamburg)

Zwei junge Männer und der Rock. Das sind ROBIN. Die Hamburger haben auf die übliche Besetzung einer Rockband verzichtet und versucht die ganze Sache technisch zu lösen. Das sogar weitestgehend mit Erfolg. Kompositorisch durchaus eine runde Sache und dabei auch noch gut, fehlt es nur in der Präsentation hier und da noch an Entertainmentcharakter. Nur zu zweit zu sein, kann durchaus ein Hindernis sein. Muss es aber nicht. ROBIN fehlt nur noch ein Klacks wildes Rock’n Roll-Gehabe und dann wird es mehr als mitreißend.

 

RASKOLNIKOVA boten nun durchaus etwas Ungewöhnliches. Zumindest für westdeutsche kleinbürgerliche Ohren. Russischer Gesang mag einem etwas selten in die Ohren gelangen. Dies war hier aber eine pure Bereicherung des musikalischen Abends. Man sah es ihnen an, dass sie eine Gemeinschaft sind. Musikalisch ebenfalls etwas anders, jedoch nicht zu fremdartig, und so entstand eine gute Resonanz im Publikum. Vielleicht lag dies auch einfach an der Stimmung. Denn auch im Russischen, oder vielleicht besonders dort, wird viel über die gute alte Liebe geschrieben. Das konnte man auf jeden Fall sehr stark wahrnehmen.

 

Als Überraschung des Abends und ebenfalls am stärksten supportet gingen FINN DAWSON von der Bühne. Vorher boten sie einen Mix aus Rock und anderem Rock und weiteren kleinen Abstechern in dies und jenes Genre. Sicher der reifste Act an diesem Abend. Die Jungs sahen schon gut auf der Bühne aus. Hier passte Vieles. Am meisten allerdings der stimmengewaltige Frontmann. Eingängige Melodien mit einer bemerkenswerten Rockstimme. Diese Jungs zeigen in dieser Saison schon jetzt wo der Wind weht. FINN DAWSON könnte für viele Zuschauer die Entdeckung des Jahres werden. 

 

Das Ende des Abends bestritten die LAZYBYRDS. Besonders schön war hier ein Mix aus deutscher und englischer Sprache.  Auch wenn die Musikindustrie solche Dinge nicht besonders gerne sieh… diesen Jungs kauft man den Spaß an der Musik ab und Punkt. Geschmacklich mögen die deutschen Texte sogar noch besser ins Ohr gehen. Aber dies ist, wie angemerkt, Geschmackssache. Cool waren die LAZYBYRDS auf jeden Fall und werden es in der kommenden Runde bestimmt auch sein.

 

Ein lustiger Abend mit viel guter Musik ging vorüber und wieder einmal gingen viele zufrieden Gesichter nach Haus.

Verfasser: Florian Rössler // SPH Music Masters

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

FIN DAWSON 29,76 % 41,15 % 35,45 %
ROBIN 24,40 % 20,31 % 22,36 %
LAZYBYRDS 22,62 % 21,35 % 21,99 %
RASKOLNIKOVA 23,21 % 17,19 % 20,20 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer VORRUNDE - 13.04.2019

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event