18.05.2019 - VORRUNDE

Stadtmitte, Karlsruhe

Flyer VORRUNDE - 18.05.2019



SPH Music Masters 2019 - Vorrunde (18.05.19, Stadtmitte, Karlsruhe)

Den Anfang machte die Band TROJJAR. Die drei Karlsruher kamen mit mehreren Instrumenten auf die Bühne und jeder hatte eine Loopstation dabei. Die Songs waren sehr kreativ geschrieben und ließen viel Platz zum Mitsingen und Mittanzen für das Publikum. Obwohl die Show aus technischer Sicht etwas chaotisch verlief, hatten die drei das Publikum von Beginn an auf ihrer Seite. Bei jedem Song wurden die Instrumente untereinander getauscht und sogar während der Songs. Die Band bewies auch gesangliche Qualitäten, zeigten „Alt-J“-artige Harmonien und sangen sogar auf Französisch. Die Band wurde verdient Erster, nicht zuletzt durch die hohen Publikumsstimmen.

 

Ein ganz anderes Genre, aber nicht weniger gut brachten BRAVE NEW WORLD auf die Bühne. Die vier Heidelberger zeigten dem Publikum was guter Heavy Metal ist. Die Jungs starten mit einem ruhigen Intro und klaren Vocals, was sich jedoch schnell änderte und allen einen Grund zum Headbangen gab. Die Refrains waren allesamt eingängig und der Sprechgesang des Sängers erinnerte an den von „Korn“ oder „Marilyn Manson“. Sehr geil! Auch hier war die musikalische Kompetenz gut zu erkennen und doppelstimmige Gitarrensoli sowie ein fantastischer Schlagzeuger brachten die Stadtmitte zum Beben. Zu erwähnen gilt auch noch, dass dies der allererste Auftritt des Bassisten war, der hiermit seine Feuertaufe mit Bravour bestanden hat. Die Band hat sich verdient den zweiten Platz geholt.

 

Als nächstes kam die Band TRANSYLVANIA auf die Bühne. Als älteste Band des Abends, zeigten uns die Jungs, dass Metal kein Alter kennt. Mit typischer Oldschool-Attitude brachten die vier Metaller das Publikum zum Rocken. Der Bassist stach durch seine starke Bühnenpräsenz hervor, man hatte das Gefühl auf einem gigantischen Festival zu sein. Genauso abwechslungsreich wie die Shirts der Bandmitglieder – „In Flames“, „Iron Maiden“ und „Deez Nuts“ - waren auch ihre Songs, da kam keine Langeweile auf. Schön zu sehen war auch, wie gut sich die Bandmitglieder untereinander auf der Bühne verstehen und wie dynamisch sie miteinander agieren. Diese Band hat sich verdient die Wildcard geholt, wir hätten sie nicht gehen lassen können.

 

Zu guter Letzt waren CRY BLUE MURDER dran. Hier wurde das Publikum definitiv nochmal wachgerüttelt. Der Sänger startet sofort mit einer Art Urschrei und eins war klar: Hier hören wir Metalcore. Die Band animierte das Publikum zu hartem Pogo, es gab einen Circlepit und einige Two-Step Kandidaten waren auch zu finden. Aber nicht nur die Shoutparts des Sängers waren außerordentlich gut, sondern auch die Clean Vocals des Gitarristen wurden perfekt eingesetzt. Hier konnte man sehen wie gut die Band ihre Instrumente beherrscht, Hut ab! Schön zu sehen war auch, wie sich die Bands untereinander verstehen: Der Sänger der Band zog im zweiten Song seine Jacke aus und hatte ein „BRAVE NEW WORLD“ Shirt an. Da hat sich die andere Band natürlich sehr gefreut. Auch hier Glückwunsch zum dritten Platz, wir freuen uns auf euch in der nächsten Runde.

Verfasser: Mary-Anne Bröllochs // SPH Music Masters

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

TROJJAR 21,29 % 47,06 % 34,17 %
BRAVE NEW WORLD 27,74 % 29,74 % 28,74 %
CRY BLUE MURDER 26,45 % 13,07 % 19,76 %
TRANSYLVANIA 24,52 % 10,13 % 17,32 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer VORRUNDE - 18.05.2019

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event