03.11.2017 - HALBFINALE

Maschinenhaus, Berlin



SPH Bandcontest 2017 - Regional-Finale (03.11.2017, Maschinenhaus, Berlin)

Im kultigen Saal des Maschinenhaus in Berlin Prenzlauer Berg boten acht Bands eine hervorragende Show und bewiesen, dass die Region Berlin-Brandenburg ein musikalischer Hotspot ist. Das Publikum, bestehend aus Fans der Bands und Berliner Szenegängern, brachte beste Stimmung mit, sodass einem fantastischen Konzertabend nichts mehr im Wege stand.

Als erste begannen ANTIMETA mit ihrem 70s-angehauchten Funkrock dem Publikum einzuheizen. Funky und mit Bläsern bewaffnet legten sie eine Fusion-Performance hin, die besonders durch ausgefuchste Instrumentalarrangements und ausgedehnte Soli überzeugte.

Nach diesem furiosen Einstieg brachten TOBACO’N’BOOZE den Blues aufs Parkett. Groovy und cool wurden bisweilen rockige Sounds von einer tighten Rhythmusgruppe getragen. Das Publikum sang mit, das Set endete in einem ausgiebigen Blues-Jam, bei welchem alle Bandmitglieder ihr instrumentales Können unter Beweis stellen durften.

Bei EXA war als nächstes Thrashmetal angesagt. Schweiß und harte Riffs donnerten durchs Maschinenhaus und ließen die Luft förmlich flimmern. Darauf türmten sich Vocals, die von Growling bis hin zu Screamingpassagen eine breite Farbpalette abdeckten.

Als vierte Band folgten STARING RED, die vor allem mit ihrer starken Sängerin überzeugten. Ein Baritonsaxophon verlieh der Band einen einzigartigen Sound. Man merkte die Spielfreude und die Eingespieltheit der Bandmitglieder, was Lust auf zukünftige Konzerte macht. Mit ihrer Performance holten sie sich den zweiten Platz.

An nächster Spielposition sorgten IRRELEVANT für dicke Beats und tighte Bässe. Die Hip-Hop-Crew zog bei ihrer Bühnenshow alle Register, fuhr auf einem schwarzen Bobby Car über die Stage und verteilte Fruchtgummi-Burger an die Crowd. Das Gesamtkonzept überzeugte, sodass die Jungs am Ende des Abends den ersten Platz klarmachen konnten.

An sechster Position zeigten TADA, dass es nicht mehr braucht als Gitarre, Drums und Vocals, um besten Garagenrock zu machen. Mit spritziger Lebendigkeit, Selbstironie und einer ordentlichen Ladung Gitarrenrock im Gepäck begeisterte das Duo die Halle. Letztendlich wurde dies mit dem dritten Platz belohnt.

Danach wurde es etwas ruhiger mit THE STYLZ, die mit ihrem an Hamburger Schule erinnernden Pop-Rock dem Publikum Lieder über die kleinen Dinge des Lebens darbrachte. Mit schönen deutschen Texten und melodischen Gitarren zeigte das Quintett, weshalb es zu Recht bis ins Regionalfinale gekommen war.

Den Abschluss des Abends bildeten DAMREYJA. Das Trio aus Cottbus legte eine beeindruckende Show hin, die vor allem durch ihren dreistimmigen Satzgesang begeisterte. Die minimalistische Begleitung von Cajon und Akustikgitarre bildete einen treibenden Teppich, über den sich tolle Kompositionen mit Anleihen von Latin und Jazz legten.

Bei der Siegerehrung nach der Abstimmung des Publikums und der Jurywertung wurden die ersten drei Plätze mit wertvollen Preisen belohnt. Ein Dank geht hier auch noch mal an die Partner, die dies möglich gemacht haben. So freuten sich TADA und STARING RED über die Plätze drei und zwei. Als Sieger und damit im Deutschland-Finale des SPH-Bandcontests konnten IRRELEVANT aufs Podest steigen.

Alles in allem zeigte der Abend acht hochkarätige Bands, denen der SPH weiterhin alles Gute für die musikalische Zukunft wünscht. Und ein fetter Dank geht auch an das enthusiastische Publikum, alle helfenden Hände und das ganze Team vom Maschinenhaus. Wir freuen uns auf die nächsten Konzerte!

Verfasser: Fabian Jung // SPH Bandcontest

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

IRRELEVANT 15,40 % 17,88 % 16,64 %
STARING RED 13,45 % 18,16 % 15,81 %
TADA 14,62 % 13,01 % 13,82 %
DAMREYJA 15,20 % 10,58 % 12,89 %
EXA 9,94 % 13,20 % 11,57 %
TOBACCO 'N' BOOZE 12,28 % 7,77 % 10,03 %
THE STYLZ 9,16 % 10,39 % 9,78 %
ANTIMETA 9,94 % 8,99 % 9,47 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer HALBFINALE - 03.11.2017

Tickets

Download Flyer

Facebook Event