06.10.2017 - REGIO-FINALE

Maschinenhaus, Berlin



SPH Bandcontest 2017 - Regional-Finale (06.10.2017, Maschinenhaus, Berlin)

Dieses Regional-Finale im Maschinenhaus in der Kulturbrauerei hielt einige Überraschungen bereit! Verschiedene Genres trafen aufeinander; manchmal sogar innerhalb einer einzelnen Band. Echte Entertainment-Genies beglückten uns, aber auch nachdenkliche Philosophen und beeindruckende Stimmen; sie alle wetteiferten um den Einzug in die Pre-Finals!

Bei dem UKULELENPREDIGER war der Name Programm! Der Frontsänger spielte auf der Ukulele, während er uns seine philosophischen Texte in energetischer Deutschrock-Manier darbot. Nicht nur während der Songs wurden uns diese Texte gesanglich präsentiert, sondern auch in gesprochener Form zwischen den Stücken, die so als Übergang gekonnt eingesetzt wurden. Aber Ukulele und Philosophie waren nicht die einzigen ungewöhnlichen Elemente in dieser Band: Mit dem Kontrabass sahen wir ein in der Unterhaltungsmusik selten gewordenes Instrument. Der Kontrabassist machte den Klangteppich perfekt. Besonders beeindruckend: Trotz ausgiebiger Performance des Bassisten war die Intonation am Instrument sauber!

Die Alternative-Rock Band THE ORCHANIC fielen mit einer außergewöhnlichen Leadstimme auf, die großen Wiedererkennungswert hat und sich sehr gut gegen den Rest der Band durchsetzen konnte. Eindrucksvoll schufen sie immer wieder musikalische Wände aus Schlagzeug, E-Bass und zwei E-Gitarren, die aber ruhig noch deutlicher gesetzt werden könnten; mehr Mut, die leisen Stellen noch leiser zu arrangieren, sodass die Steigerungen noch besser zur Geltung kommen, würden der Musik sicher guttun! Detailverliebt ergänzten sich die beiden Gitarren mit wirkungsvollen Melodien. Auch das stimmige Bühnenoutfit zeigte, dass diese Band ein Auge fürs Detail hat und erzeugte so ein rundes Bild.

Die Garage-Rock Band TADA war strahlender Sieger des heutigen Abends! Sowohl Publikum als auch Jury waren überzeugt von den beiden Jungs, die Krach für vier machen! Mit Schlagzeug, Gitarre und Gesang brachten sie das Publikum zum Kochen. Die beiden waren nicht nur an ihren Instrumenten spitze, auch die Bühnenperformance ließ kaum Wünsche offen. Selbstbewusst sprang der Gitarrist, der gleichzeitig Leadsänger ist, über die Bühne, spielte mit dem Publikum und gab einfach alles. Gepaart mit eingängigen Melodien und tanzbaren Rock-Fanfaren kam keine Langeweile auf. Selbst die hier und da etwas untighten Stellen trugen eher zum Charme der Musik bei, als dass sie das Vergnügen geschmälert hätten. Glückwunsch an die Gewinner!

Den zweiten Platz dieses Abends belegten die Jungs der Rock-Pop Band THE STYLZ! Nachdenkliche Texte und gefühlvolle Akkorde zeichnen die Band aus. Musikalisch ergänzt wurde das ganze durch schöne Flächen, die vor allem durch den Bassisten klug aufgebaut wurden. Auch die Gitarrenfills zeugten von durchaus guten Ideen, allerdings würde etwas mehr Platz an den jeweiligen Stellen dafür sorgen, dass die Fills besser zur Geltung kommen. Eingängige Melodien und deutsche Texte von Liebe und Freundschaft gaben einem das Gefühl, dass die Musik der Gruppe durchaus auch im Radio laufen könnte. Eben dies dürfte bei einigen aber auch gleichzeitig den Wunsch geweckt haben, die Jungs mögen sich hier und da aus sicherem Fahrwasser hinein in tieferes und unruhigeres Gewässer begeben. Ein gutes Gespür im Umgang mit dem Publikum überzeugten aber und brachten sie in die Pre-Finals! Wir gratulieren!

Die LUNATICS überraschten mit einem Genre-Potpourri das sich gewaschen hat! Von Indie-Pop bis Radiohead-mäßigem Alternative-Rock zeigte uns diese Band eine große musikalische Bandbreite. Hinzu kam die wundervoll emotionale Stimme des Leadsängers, der im Laufe des Gigs vorübergehend seine Rolle bereitwillig an seinen singenden Bandkollegen abgab. Schöne Melodien und musikalische Soundwände unterlegt mit tollen Bassläufen prägen ihre Musik. Trotz noch nötiger Detailarbeit in der Stilfindung, im Zusammenspiel der beiden Stimmen und im dynamischen Aufbau der Songs, hat der hohe Grad an Musikalität und der Ideenreichtum die Jury überzeugt und neugierig gemacht. Dafür gab’s die Wildcard und damit den Einzug in die Pre-Finals!

Auch KOMBO LOMBO bescherte uns eine interessante Genre-Mischung. Die Gruppe betitelt sich selbst als Klassik-Rock-Band, hatte aber überraschend viele Funk-Einflüsse mitgebracht, die für gute Stimmung sorgten! Besonders eindrucksvoll war sowohl optisch als auch akustisch der Frontsänger, der mit auffälligem Bühnenoutfit selbstbewusst seine Band anführte. Ebenso auffällig, wenn auch dezenter gekleidet, unterstützte eine stimmgewaltige Sängerin die Truppe, deren klassischer Gesangsstil für eine weitere interessante Komponente im Klangbild sorgte. Gitarre und Bass spielten leider etwas zu ausgiebig um die Wette, sodass die Keyboardsounds selten zur Geltung kamen. Hier wäre weniger mehr und eine bessere Abstimmung von Drums, Bass und Gitarre eine große Bereicherung. Dennoch ergab sich ein beeindruckendes Gesamtbild!

Den Abschluss des Abends bildete die Band BLACK MAGIC TREE, die uns feinsten Old-School-Rock präsentierten. Nicht nur die Musik erinnerte an die guten alten 70er Jahre, auch die Bühnenoutfits der Frontleute hätten gut in die Zeit gepasst und machten das Bild rund! Stilsicher heizten sie dem Publikum zu später Stunde nochmal ordentlich ein! Trotz festem Genres wussten die Jungs zu überraschen: Abwechslungsreiche Riffs, schöne fette Soli und nicht zu vergessen der unerwartet hervorgezauberte Schellenkranz des Frontmannes sorgten für Abwechslung. Musikalisch abgerundet durch bewusst eingesetzte dynamische Elemente und schöne Keyboardsounds, die tolle Akzente setzten, bescherte uns die Band einen gelungenen Ausklang des Regionalfinales!

Vielen Dank an alle Bands des heutigen Abends und natürlich an alle Mitwirkenden, die dieses Regional-Finale möglich gemacht haben!

Verfasser: Fabian Jung // SPH Bandcontest

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

TADA 15,61 % 18,04 % 16,82 %
THE STYLZ 12,10 % 20,95 % 16,52 %
LUNATICS 13,69 % 19,11 % 16,40 %
KOMBO LOMBO 13,69 % 17,13 % 15,41 %
BLACK MAGIC TREE 15,92 % 7,95 % 11,94 %
UKULELENPREDIGER 15,29 % 7,80 % 11,54 %
THE ORCHANIC 13,69 % 9,02 % 11,36 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer REGIO-FINALE - 06.10.2017

Tickets

Download Flyer

Facebook Event