CORONA-UPDATE
Aufgrund des Corona-Virus macht die gesamte Veranstaltungsbranche extrem schwere und existenzbedrohende Zeiten durch. Auch ihr benötigt Planungssicherheit, daher hat unser Gründer aktuelle Informationen für Musiker, Besucher, Partner, Clubs zusammenengefasst: › Corona-Update

12.11.2016 - VORRUNDE

Elfer Klub, Frankfurt am Main



SPH Bandcontest 2017 - Vorrunde (12.11.2016, Elfer Klub, Frankfurt)

Hallo und herzlich Willkommen wieder zurück in unserem geliebten Elfer!

Zu Beginn des Abends standen DER BÖLL auf der Bühne. „Böll-Rock mit scharfem F“, wie sie es nannten, aus Taunusstein war also unser erster Gang heute. Die Band spielte ein Medley aus ihrem aktuellen Album – sehr coole Idee! Auch das Bühnenbild war recht cool, da fast alle Mitglieder eine College-Jacke trugen. Musikalisch bediente sich die Band hauptsächlich an klassischen Rock-Riffs, hatte aber auch hier und da gänzlich andere Einflüsse. Mit einem Feature wurde der Auftritt dann beendet. Coole Sache, Leute! Doch leider hieß es Abschied nehmen, alles Gute!

Als nächstes: TUMOR! Diese Band war schon einmal bei uns und wir erinnern uns immer wieder gerne daran! Die Rock-Gruppe aus Bad Homburg spielt einfach klassischen, schnellen, rotzigen (im positiven Sinne!) Punk. Und es ist soo unglaublich lustig! Musikalisch muss man aber auch sagen, dass die Band absolut fit ist. Da gibt es keine Unstimmigkeiten und alles kommt direkt on-point. Auch die Soli sind einfallsreich und beeindruckend. Im letzten Song hatte der Gitarrist der nächsten Band mal eben einen „Gastauftritt“ und legte ebenfalls ein abgefahrenes Solo hin. Leider mussten wir uns wieder mal von TUMOR trennen, schade! Aber Danke euch und wir sehen uns bestimmt wieder!

Eben schon angeteasert: LAW-MÄNNER! Die Metal-Band aus Bad Homburg hatte heute ihren ersten Auftritt mit eigenen Songs. Und Boom! Können auf ganzer Linie überzeugen! Interessant geschriebene Songs, stimmiges Riffing, klasse Gesang und verdammt üble Soli, sowie Duelling-Guitars. Mehr braucht ein Metal-Auftritt nicht! Viel mehr kann ich dazu auch nicht sagen, außer: Jury-Sieger! Wild-Card! Verdient nächste Runde, wir sehen uns!

Erste Auftritte mit eigenen Songs können wir heute: COLOUR FLASHBACK aus Kelkheim waren nun an der Reihe. Die junge Pop-Band wollte ihr Können unter Beweis stellen. Und das machten sie auch ziemlich gut! Die Stimmen der beiden Sängerinnen harmonierten sehr gut zusammen und wurden von der tiefen Stimme des Drummers unterstützt. Akustik-Gitarre und Keyboard waren top aufeinander abgestimmt. Natürlich merkte man, dass die Band noch sehr jung ist, aber hey, das Songwriting war schon einmal verdammt gut! Mit der lauten Unterstützung der Fans und ihren Knicklichtern war es also kein Problem, in die nächste Runde zu marschieren. Bis dahin!

Härter ging es jetzt weiter: YOUNG `N` RESTLESS aus der Wetterau schleuderten Hardcore durch den Elfer! Ebenfalls eine Band, die es noch nicht so lange gibt. Kaum, dass sie loslegen, ist Action auf der Bühne angesagt. Sprech-Gesang und Shouts treiben die Songs der Band nach vorne, unterstützt von ballernden Drums und Hardcore-Riffs von krachenden Gitarren! Es dauerte also nicht lange, bis auch vor der Bühne Bewegung zu sehen war, top! Und mit dieser Old-School-Hardcore-Einlage dürfen die Jungs in die nächste Runde einziehen, Glückwunsch!

Zwei Gitarren, Drums, zwei Mikros. Den Abend zu beenden wurde die Aufgabe einer Band, die es (gnadenlos) schaffte, während ihrem ersten Song einen der Juroren und den Techniker komplett zu verwirren mit dem, was sie spielten, während der zweite Juror im Bunde ebenfalls eine halbe Minute brauchte, um alles im Kopf zu sortieren. Die Rede ist von GENTLE GENT! Die drei Jungs aus Wiesbaden legten ganz gepflegten Djent auf die Bühne. Und wie sie es taten war, wie schon erwähnt, unglaublich technisch gut! Die Melodien und Rhythmen waren absolut abgefahren, aber es war alles auf den Punkt genau, keine Unstimmigkeiten. Hinzu kommt, dass der Gesang sehr schön sphärisch rüberkam und alles in allem ein klasse Paket bildete. WOW! Ich bin immer noch beeindruckt. Das war stellenweise reines (entschuldigt bitte) Kopfgeficke! Viel Erfolg wünschen wir euch in der nächsten Runde!

Hier das Ergebnis im Detail:

 

 

Jury

Publikum

Durchschnitt

COLOUR FLASHBACK

11,0 %

29,8 %

20,4 %

GENTLE GENT

20,3 %

16,4 %

18,4 %

YOUNG `N` RESTLESS

13,1 %

23,1 %

18,1 %

TUMOR

19,8 %

13,4 %

16,6 %

LAW-MÄNNER

22,4 %

9,5 %

16,0 %

DER BÖLL

13,5 %

7,8 %

10,7 %

Verfasser: Steven Hill // SPH Bandcontest
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer VORRUNDE - 12.11.2016

Tickets

Download Flyer

Facebook Event