08.09.2018 - REGIO-FINALE

Stadtmitte, Karlsruhe

Flyer REGIO-FINALE - 08.09.2018



SPH Bandcontest 2018 - Regionalfinale (08.09.18, Stadtmitte, Karlsruhe)

Die erste Runde des Regional-Finales des SPH Bandcontest fand am 09.09.2018 in
der Stadtmitte Karlsruhe statt. Am frühen Nachmittag ging es bereits los. Der Contest wurde stilvoll eröffnet von der Rentnerband 2ND TRUTH aus Ebersbach an der Fils bei Stuttgart. Trotz ihres älteren Semesters
hatten die beiden den Rock-Blues im Blut. In ihren Songs sprachen sie politische Themen teilweise ironisch an. Auch in ihrer Musik wurde deutlich, dass sie als Straßenmusiker bereits mehrfach unterwegs waren, wie dieses Jahr in England. Leider fehlte ihrem Sound mit Bass und E-Gitarre das Schlagzeug, welches zum Regional-Finale leider fehlte. Der Bass unterstützte die hohen E-Gitarrenriffs, welche von der rauchigen Stimme des Sängers untermalt waren. Mit dem Song „Turn on the Light“ verabschiedete sich das sympathische Duo.

 

Ein weiteres völlig anderes Duo folgte. HAEMWEH ON THE ROCKS waren zwei ältere Herren aus der Pfalz, die ihr Genre selbst als „Garagenschlager“ bezeichneten - und das wurde auch geboten! Mit verschiedenen Perücken je nach Song, machte der Sänger mit viel Witz unter dem Publikum Stimmung. Ihre Songs hatten viel Humor und brachten Ihre Zuhörer so zum Schmunzeln. Der Sänger wurde begleitet von einem Gitarristen, der mittels Synthesizer Schlagzeugrhytmen oder andere Sounds dazu mischte. Doch nicht nur Schlagerpartymusik hatten sie im Angebot, auch eine ruhige musikalische Erzählung, bei welcher sich das Publikum zum Zuhören auf den Boden setzen sollte, war in ihrem Programm.

 

SKILLA199 war als 3. an der Reihe. Schon bei der letzten Show lieferte er grandioses ab und dieses Mal setzte er noch eins oben drauf! Sein Programm war außerordentlich facettenreich. Neben seinen Raps baute er viele verschiedene Elemente ein, die seine Show hervorragend machten. Äußerts elegant schaffte er es auf den nächsten Song überzuleiten, ob mit einem kurzen allgemeinen oder inhaltlichen Teaser. Unterstützt wurde er auch dieses Mal von Tommy67. Ein Highlight war ein kurzer Acapella-Rap wie er zur Musik kam. In knapp einer Minute rappte er über seinen ersten Kontakt zur Musik bis hin wo er nun steht mit seiner aktuellen CD in der Hand. Das Publikum war begeister. Im nächsten Song baute er zum Rap zusätzlich Gesangselemente mit ein, wobei seine melodische Stimme zur Geltung kam. Kurz um SKILLA199 lieferte eine geile Show mit super Stimmung. Er hat hier gezeigt wie vielseitig Rap sein kann. Leider schaffte es nur ganz knapp nicht in die nächste Runde.

 

In voller Bandbesetzung folgte THE UNWRITTEN SOUND. Sie zeigten eine deutliche Steigerung ihrer Leistung seit dem letzten Auftritt. Es machte Spaß ihnen zuzusehen. Auch im Publikum war die Stimmung eindeutig. Die einzelnen Bandmitglieder gaben sich während dem Spielen genügend Freiraum, so dass jeder zeigen konnte, was ihn ausmachte. Besonders auffällig war die Entwicklung des Sängers, der sich auch mal traute, die musikalische Brandbreite seiner Stimme voll auszunutzen. So reichten die Melodien von einer hohen Kopfstimme bis zu einer rauen kratzigen, tiefen Stimme. THE UNWRITTEN SOUND lieferten eine solide Show ab. Sie durften sich schließlich zu ihrer Überraschung über einen knappen aber auch verdienten Sieg am Abend freuen.

 

So bunt wie der ganze Contest bisher war blieb es auch. Nach den Rocksounds der letzten Bands, folgte als letzte Band SCHICK ABER ASSI. Fünf Karlsruher Jungs, die zusammen eine Mischung aus Rap, Hip-Hop, Reagge und Dance Hall Sounds machten. In verschiedener Besetzung rappten sie auf ihre elektronischen Beats. Ihre Show lief einwandfrei. Es gab keine Fehler im Rap oder im Gesang. Ihre Texte und auch ihr Sound erinnerten an die heutigen Disko Dance-Hall Songs, wie man Sie kennt. Ihre große Fanbase, die an diesem Abend vor Ort war, feierten ihre Musik dementsprechend. Abwechslungsreich waren die verschiedenen Stimmen und Charaktere der Sänger. SCHICK ABER ASSI durfte sich an diesem Abend über den zweiten Platz des Abends freuen und sicherten sich so den Einzug in die Pre-Finals.

Verfasser: Alexandra Krämer // SPH Bandcontest

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

THE UNWRITTEN SOUND 21,90 % 27,93 % 24,92 %
SCHICK ABER ASSI 18,10 % 29,28 % 23,69 %
SKILLA199 25,71 % 20,27 % 22,99 %
HAEMWEH ON THE ROCKS 17,14 % 13,51 % 15,33 %
2ND TRUTH 17,14 % 9,01 % 13,08 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer REGIO-FINALE - 08.09.2018

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event